Dissidia Final Fantasy NT – Open Beta Eindruck

Dissidia Final Fantasy NT

Lange müssen Fans von Final Fantasy und Beat’em-Ups nicht mehr warten, denn am 30. Januar erscheint mit Dissidia Final Fantasy NT der nächste und bisher dritte Ableger der actionreichen Schlacht zwischen den Helden und Schurken des FF-Universums. Vom 15. bis zum 21. Januar lief nun die Open Beta und wir haben uns das Game natürlich ausgiebig für euch angesehen.

Dissidia FF through the Ages

Dissidia Final Fantasy NT kann einmal mehr mit einem Roster der beliebtesten Final Fantasy-Charaktere aufwarten – das Besondere diesmal? Man hat sich bemüht, aus jedem bisherigen Hauptteil der Serie mindestens einen Charakter zu wählen, und so könnt ihr diesmal mit Helden vom Krieger des Lichts und Terra über Cloud, Squall und Zidane, bis hin zu Lightning, Y’shtola, Ace und natürlich auch Noctis in die Schlacht ziehen. Aber auch die Aufstellung ihrer Gegenspieler kann sich sehen lassen, darunter beispielsweise Golbez, Kefka, Sephiroth, Edea oder Kuja. Der Roster wird zudem noch durch den Season Pass erweitert werden – bisher wurden die neuen Charaktere, die so hinzu kommen werden, allerdings erst angeteasert.

Dissidia Final Fantasy NT 5

Der Kampf geht in die nächste Runde

Wer bereits einen der beiden vorigen Dissidia Final Fantasy-Titel für PSP gespielt hat, der weiß, dass den Games immer auch – Final Fantasy-typisch – eine für das Gerne ungewöhnlich dichte Story zugrunde liegt, die sich, ohne große Spoiler, auf den Kampf zwischen Gut und Böse zusammenfassen lässt. Auch in Dissidia FF NT wird diese fortgeführt, und so könnt ihr euch wiederum im Story-Modus diverse Cutscenes ansehen, die euch eben die Geschichte erzählen, sowie die wichtigsten Fights in dieser Story selbst auskämpfen. In der jetzigen Open Beta gab es davon die ersten vier Sequenzen zu erleben, in denen die Hauptcharaktere in der Dissidia-Welt aufeinandertreffen und die schon ein wenig die neuen Ereignisse, die zur neuerlichen Schlacht führen, anteasern.

Dissidia Final Fantasy NT 7

Alle Langzeitfans werden sich an dieser Stelle sicher auch darüber freuen, dass man einmal mehr auf die gewohnten Synchronsprecher der bekanntesten Final Fantasy-Charaktere zurückgegriffen hat – so kann man in der englischen Version etwa einmal mehr Ray Chase als Noctis, Ali Hillis als Lightning, Steve Burton als Cloud oder James Arnold Taylor als Tidus hören.

Dissidia Final Fantasy NT 10

Beat’em-Up meets Action-RPG

Das Kampfsystem von Dissidia NT ähnelt seinen Vorgängern, bringt jedoch auch frischen Wind in die Serie. Während der Schlachten könnt ihr so auf insgesamt drei Arten von Attacken zugreifen: Mutattacken, die den Mutwert eurer Gegner schwächen und euren eigenen erhöhen (X-Taste), HP-Attacken, deren Stärke durch euren Mutwert bestimmt wird und die tatsächlichen Lebenspunkte-Schaden anrichten (Viereck-Taste), sowie EX-Skills, die eure charakterspezifischen Spezialfähigkeiten darstellen (Dreieck Taste + L-Stick) und von Buffs über Debuffs bis hin zu Heilkräften reichen. Mutattacken können zudem mittels Schultertaste geblockt werden und mittels weiterer Schultertaste legt ihr einen Sprint hin, um zu Gegnern aufzuschließen oder in andere Bereiche der Arena zu jagen.

Dissidia Final Fantasy NT 3

Zu Beginn des Titels steht dabei jedem Charakter eine Mut- und eine HP-Attacke zur Verfügung sowie sein fixer Standard-EX-Skill und zwei weitere EX-Skill-Fähigkeiten, die in den beiden individuell vergebbaren Slots liegen. Im Laufe der Kämpfe steigt ihr dann im Level und schaltet euch so nach und nach neue Angriffsoptionen frei, die ihr abhängig von eurer gespielten Taktik mit in die Schlacht nehmen könnt. Taktik ist generell ein großes Stichwort in Dissidia NT, sind die Charaktere doch in diverse Klassen eingeteilt, die jeweils ihr eigenen Stärken und Schwächen aufweisen und somit auch gegen gewisse andere Klassen besonders effektiv oder eben anfällig sind.

Dissidia Final Fantasy NT 1

Neben den neuen Skills erhaltet ihr im Laufe der Zeit auch neue Waffen, Kostüme und Chat-Messages, mit denen ihr eure Charaktere noch weitere individualisieren könnt; diese gibt es nicht nur durch Level-ups, sondern auch durch Schätze, die ihr für gewisse Leistungen erhaltet und die zufällige Boni beinhalten. In der Beta gab es übrigens auch Gil, die bislang keinen Nutzen hatten, sowie eine Shop-Option, die jedoch noch nicht anwählbar war – was genau hier (wofür) angeboten wird, wird sich zeigen. Wir hoffen jedenfalls darauf, dass der Shop für die Gil gedacht ist und nicht für zusätzliche Mikro-Transaktionen.

Dissidia Final Fantasy NT 6

Teamgeist und Beschwörungszauber

Natürlich könnt ihr Dissidia Final Fantasy NT offline gegen KI-Gegner spielen, der Hauptanreiz der Serie liegt aber darin, zusammen mit anderen Recken in 1vs1- oder 3vs3-Kämpfen gegen reale Mitspieler aus der ganzen Welt anzutreten. Wichtig ist dabei, dass ihr auf die Stärken und Schwächen eurer Team-Kameraden achtet und zusammenarbeitet. Während der Kämpfe hat jedes Team drei Lebenspunkte, die abgezogen werden, wenn einer eurer Teamkameraden im Kampf fällt. Gibt es noch Lebenspunkte, könnt ihr euch in diesem Fall wiederbeleben und weiter am Geschehen teilnehmen – ist hingegen der letzte Punkt verbraucht, verliert ihr.

Dissidia Final Fantasy NT 9

Zur Unterstützung im Kampf gibt es auch wiederum sechs Beschwörungszauber: Ifrift, Shiva, Ramuh, Odin, Alexander sowie Leviathan. Am Anfang des Kampfes bestimmt jedes Team dabei im Mehrheitsverfahren einen dieser Summons, die bei Beschwörung unterschiedliche Buffs sowie Debuffs verleihen. Tatsächlich rufen könnt ihr sie, sobald ihr es geschafft habt, im Kampf eure Beschwörungsleiste anzufüllen, was wiederum passiert, indem ihr Kristalle, die regelmäßig in der Kampfarena erscheinen, vor euren Gegnern zertrümmert.

Wo wir gerade bei den Arenen sind – auch hier findet sich in Dissidia NT eine tolle Auswahl quer durch die Geschichte von Final Fantasy. So kämpft ihr etwa in Cornelia aus Final Fantasy 1 und dem Pandemonium aus Final Fantasy II, aber auch in Midgar aus FF VII, Alexandria aus FF IX oder auf Besaid Island aus FF X.

Dissidia Final Fantasy NT 4

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

2 Kommentare